GOLDHUUS Stein am Rhein
Uhren - Schmuck - Goldankauf

 

Bitcoin

Was sind Bitcoins?

Nach Online-Banking, Paypal und anderen Online-Bezahldiensten ist Bitcoin die nächste grosse Revolution in der Finanzwelt. Dabei dürfte Bitcoin die genannten Neuerungen an Bedeutung bei weitem übertreffen. Während Paypal und Co. nämlich lediglich die Art und Weise verändert haben, wie wir unser Geld benutzen, stellt Bitcoin eine völlig neuartige Währung dar.

Die Währung basiert auf dem peer-to-peer-Prinzip und Transaktionen finden direkt zwischen den Usern statt, ohne dass ein Vermittler notwendig wäre. Verifiziert werden diese Transaktionen durch Netzwerkknoten und von einem Buchhaltungssystem, das Blockchain genannt wird, werden sie festgehalten.

Gegenüber den gesetzlichen Zahlungsmitteln hat Bitcoin viele Vorteile, die für Anleger und Sparer, aber auch für völlig normale Konsumenten von Interesse sein dürften. Während klassische Konten und Geldflüsse von den Banken, den jeweiligen Staaten und potentiell auch von Überwachungsinstitutionen wie der NSA einsehbar sind, sind Konten und Geldflüsse bei Bitcoin grundsätzlich geheim. Das Thema Inflation ist bei Bitcoin anders als bei allen massgeblichen Währungen der Welt nach festen, kalkulierbaren Massstäben geregelt. In Zeiten von Quantitativer Lockerung, Staatsanleihenkäufen durch Zentralbanken und einer Niedrigzinspolitik sollte Bitcoin überall auf offene Ohren stossen.

Doch noch ist Bitcoin eine sehr volatile Währung, was sich anhand der noch jungen Geschichte der Währung beschreiben lässt. Nachdem Bitcoin lange Zeit nur in Insiderkreisen gehandelt wurde, kam es allmählich auch in der Finanzwelt an und wird mittlerweile von immer mehr Händlern angeboten, da auch immer mehr Konsumenten in Bitcoin bezahlen möchten.

Wie man mit Bitcoin bezahlen kann

Für Leute, die mit digitalen Bezahldiensten wie Paypal vertraut sind, sollte es kein Problem darstellen, sich schnell an Bitcoin zu gewöhnen. Eine Umstellung könnten allerdings die Bitcoin Adressen darstellen. Diese Adressen sind im Bitcoin Netzwerk vergleichbar mit Usernamen. Wenn man jemanden in Bitcoin bezahlen möchte, so muss man seine Adresse kennen. Sie bestehen aus einer langen Kette von Nummern und Buchstaben. Damit man sich diese Zahlen und Buchstaben nicht merken muss, gibt es auch die sogenannten QR-Codes. Diese lassen sich mit dem Handy ganz leicht einscannen. Man spart sich somit das auswendig lernen des Codes.

Wie man letztendlich mit Bitcoins bezahlen kann, hängt aber von dem Wallet ab, das man benutzt. Heute sind die meisten sehr benutzerfreundlich gestaltet, sodass man die Adresszeile und den Button "senden" sehr einfach finden sollte. Die unterschiedlichen Wallets bieten dabei verschiedene Einheiten an, in denen man in Bitcoins bezahlen kann. Manche benutzen Bitcoin, die kleinere Einheit bits oder auch millibit. Manche bieten sogar Umwandlungen in Euro oder CHF an, wobei dann die entsprechende Anzahl an Bitcoins versendet wird.

Wie kann ich Bitcoins kaufen?

Bitcoins lassen sich einfach über Börsen oder sog. Marketplaces kaufen. Bezahlen kann man auf ganz unterschiedlichen Wegen. Jedoch ist es noch immer schwierig mit Kreditkarte oder Paypal zu bezahlen. Da sich solche Transaktionen von der Käuferseite her einfach stornieren lassen und die Bitcoinhändler nur schwer nachweisen können, dass sie eine Gegenleistung erbracht haben.

Wo kann ich Bitcoins kaufen?

Sie können bei uns im GOLDHUUS in einer sicheren Umgebung Bitcoins im Wert von 5000.- CHF oder Euro pro Tag anonym und ohne Registrierung kaufen oder auch verkaufen. Höhere Beträge sind nach einer kurzen Verifizierung problemlos möglich. Wir nehmen den aktuellen Kurs bei Kraken und berechnen Ihnen lediglich eine kleine Kommission von 5 Prozent. Bei höheren Beträgen reduzieren sich auch unsere Gebühren.

Wie man ein Wallet einrichtet, wie man in Bitcoin bezahlen oder einkaufen kann, erklären wir Ihnen gerne im GOLDHUUS.